Im Rahmen der Medien- und Suchtprävention sowie beim Thema Pubertät, der mentalen Gesundheit und dem Jugendstrafrecht finden jeweils themenorientierte Elternseminare statt. Ziel ist es, die Eltern ebenfalls über die Thematik zu informieren. Ihnen einen geschützten Rahmen des Austausches untereinander zu ermöglichen und konkrete Handlungsempfehlungen mit auf den Weg zu geben.

 

SEMINARE ZU THEMEN VON ELTERNHAUS UND SCHULE

immer donnerstags, immer um 18.30 Uhr

Die Seminare finden im Bürgerhaus-Güterboden, Goethestraße 26c in Zeuthen stattt. Der Eintritt ist frei - Sie und Ihre Freunde sind herzlich eingeladen.

Mit dem Newsletterbezug sind Sie immer informiert. Melden Sie sich hier an. http://gesamtschule-zeuthen.de/index.php/newsletter.html

Wirkliche Erziehung besteht darin, das Beste in uns zu fördern.
Mahatma Gandhi (Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, Rechtsanwalt, Staatsmann und Reformer, 1869 - 1948)

Was sind Elternseminare und wie gestalten wir sie?

Die ersten Seminare vor gut 14 Jahren, wurden vom damaligen Sozialarbeiter der Musikbetonten Gesamtschule, auf Initiative von Eltern
begleitet und von allen Beteiligten mit viel Engagement weiterentwickelt.
Dieser in unserer Region neuartige Weg des Aufgreifens von aktuellen und von unseren Eltern gewünschten Themen in Form von Elternseminaren
erhielt steigenden Zuspruch.
Der Fokus der ersten Elternseminare lag und liegt vor allem auf jugendtypischen Themenschwerpunkten wie Drogen, Alkohol und Pubertät.
Im Laufe der Zeit wurden die Themen vielfältiger und neben dem Schwerpunkt der Prävention entwickelten sich die Seminare häufig auch
zu Diskussionsforen mit Ratgebercharakter.
Damit verbunden ist der Austausch über alternative und bereits bewährte Handlungsstrategien.
In den letzten Jahren haben wir uns der Stärkung der

Termine für das Schuljahr 2023/24

„Pubertät leicht gemacht“

Frau Anke Regber, Frau Martina Marks und Frau Kathrin Gaebler vom Offenen Netzwerk Lernen, werden auf das jugendtypische Verhalten während der Pubertät eingehen und Möglichkeiten auf-zeigen, wie Sie als Eltern Ihre Kinder in dieser Zeit gut begleiten können.

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Seminar findet am 16.11.2023 in der Musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ Zeuthen, Schulstr. 4 statt. Beginn ist um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Zeuthen, Goethestraße 26b 15738 Zeuthen. 
Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wird gebeten."

 

"Teil 2: „Pubertät - was tun?“

Da erfahrungsgemäß die Zeit für praktische Anwendungen meist länger sein könnte, bieten wir optional am 23.11.22 ein reines Praxisseminar für Fortgeschrittene an.
Dieses Seminar findet aber nur statt, wenn sich mindestens 6 TeilnehmerInnen anmelden.

Die Referentinnen des „Offenen Netzwerk Lernen“, Anke Regber, Martina Marks und Kathrin Gaebler werden Sie durch den Abend begleiten, und sind gespannt auf Ihre Fragen und Erfahrungen.

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. 
Das Seminar findet am 30.11.23 im Bürgerhaus-Güterboden, Goethestraße 26b in Zeuthen statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.
Um Anmeldung bis zum Montag d. 16.11.23, unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wird gebeten.

 

"Glückliche Patchworkfamilie?"

Der Elternabend gibt einen Einblick in die Komplexität von Patchwork – Konstellationen und bietet
die Möglichkeit, Ideen und Lösungsansätze kennenzulernen, die helfen können, den Herausforde-rungen in der „neuen“ Familie gerecht zu werden.

Diese Fragen möchte Claudia Rühl, von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Kindheit und Familie gGmbH, Wildau mit Ihnen besprechen. 

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Seminar findet am 11.04.2024 im Bürgerhaus-Güterboden, Goethestraße 26c in Zeuthen statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.
Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wird gebeten."

 

 #Mein Kind im Netz

Liebe Eltern,
Liebe Erziehungsberechtigte,

Kennen Sie das, wenn Sie sich mit Ihren Freunden, Ihren Kindern oder Ihrem Partner unterhalten möchten und diejenigen beschäftigen sich mit einem kleinen quadratischen Kasten in der Hand -sprich Handy? 
Einige Lokalitäten verbieten sogar mittlerweile Handys, um das Miteinander und Kommunizieren zu fördern. Ständige Erreichbarkeit muss nämlich nicht immer sein. Macht sie uns und unsere Kinder sogar krank?
Wir befinden uns in einer digitalen Daueralarmbereitschaft.
Werden Sie sich anhand des interaktiven Vortrages Ihres eigenen Medienverhaltens bewusst und erlernen Sie Methoden zur Entwicklung von Medienkompetenz. 
Erst wenn Sie selbst einen kompetenten Umgang mit Medien leben, können Sie dies an Ihre Kinder weitergeben und für zukünftige Entwicklungen sorgen. 
Unsere Kinder sind diejenigen, die das mediale Miteinander der Zukunft bestimmen. Bestimmen Sie mit!
Ziel ist es, Sie - als Eltern - in Ihrer besonderen Rolle für dieses Thema stärker zu sensibilisieren und Sie in ihren erzieherischen Kompetenzen zu unterstützen. 

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. 
Das Online-Seminar findet am 25.01.24, um 18.00 Uhr statt. Wenn Sie sich bis zum 22.01.24 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. anmelden, können wir Ihnen den Link zur Teilnahme zusenden.

 

Beim Klauen erwischt oder straffällig im Netz geworden -was nun?

Grundlegendes zum Jugendstrafrecht

Liebe Eltern und Interessierte,
an diesem Abend wollen wir uns mit allen Fragen beschäftigen, die sich um das Thema Jugendstrafrecht und die damit verbundene pädagogische Herausforderung drehen.
In einem kurzen Input wird der Unterschied vom Jugendstrafrecht gegenüber dem Erwachsenenstrafrecht sowie die Verfahrensweisen im Jugendstrafrecht erklärt.

Wir stellen die pädagogische Arbeit des Projekts (Be)Denkzeit vor. Das Projekt bietet Unterstützung & Begleitung für straffällig gewordene junge Menschen im LDS“.
Als Projektleitende werden Anja Pokorný und Florian Fliegel, vom KJV e.V., ausreichend Raum
für Fragen und Diskussionen zum Thema ermöglichen.
Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.
Das Seminar findet am 21.02.2024 in der Musikbetonten Gesamtschule „Paul Dessau“ Zeuthen, Schulstr. 4 statt.
Beginn ist um 18:00 Uhr in der Cafeteria der Schule.

Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. wird gebeten.

 

Puber-puber-tätärä! – Zeit der Suche, Möglichkeiten der Versuchung und der Gefahr zum Einstieg in die Sucht“ Teil II Alkohol/Drogen

Ein besonders gefürchtetes “Lernfeld“ unter Eltern, ist der Umgang mit Alkohol und Drogen!
Der Kick nach Grenzerfahrungen, den Teenager suchen, kann zur Zerreißprobe zwischen Eltern und „nun nicht mehr Kind sein wollenden Heranwachsenden“ werden.
Aber wie damit angemessen umgehen?! Und welchen Einfluss hat die persönliche und gesellschaftliche Konsumkultur auf die Jugendlichen?

Frau Katja Seidel, vom Tannenhof e.V., wird auf das jugendtypische Experimentierverhalten während der Pubertät eingehen und Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie als Eltern, Ihr Kind in dieser Zeit gut begleiten können.

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Onlineseminar findet am 22.02.2024 um 18 Uhr statt. Wenn Sie sich bis zum 19.02.24 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. anmelden, können wir Ihnen den Link zur Teilnahme zusenden.

Glückliche Patchworkfamilie?!

Sind Sie Teil einer Patchworkfamilie und hatten sich das alles einfacher vorgestellt?
Vielleicht haben auch Sie viele Fragen wie diese:

Was mache ich, wenn meine Kinder mit dem neuen Partner nicht klarkommen und umgekehrt und
ich drohe, am Spagat zwischen Elternliebe und Paarliebe zu scheitern? Wie gelingt es mir, die
gewachsene Beziehung zu meinen Kindern zu erhalten und auszubauen, aber auch für die anderen
Kinder da zu sein? Was mache ich, wenn unsere Erziehungsvorstellungen so weit auseinanderliegen, dass das zu Komplikationen im Umgang mit meinen/deinen/unseren Kindern führt? Wie kann ich den leiblichen Elternteil meiner Kinder einbeziehen, ohne meine neue Liebe zu gefährden? Wie gehen wir mit Eifersucht und Konkurrenz zwischen den Halb- und Stiefgeschwistern um?
Das Zusammenleben in Patchworkfamilien ist zweifellos herausfordernd; emotional, als auch logistisch.

Der Elternabend gibt einen Einblick in die Komplexität von Patchwork – Konstellationen und bietet
die Möglichkeit, Ideen und Lösungsansätze kennenzulernen, die helfen können, den Herausforde-rungen in der „neuen“ Familie gerecht zu werden.

Diese Fragen möchte Claudia Rühl, von der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Kindheit und Familie gGmbH, Wildau mit Ihnen besprechen.

Sie, Ihre Freunde und Bekannten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Das Seminar findet am 23.05.2024 im Bürgerhaus-Güterboden, Goethestraße 26c in Zeuthen statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

 

Bitte melden Sie sich für die Elternseminare an

per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Ihre Schulsozialarbeiterin
Eileen Will

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Wir verwenden keine Tracking Cookies. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.